Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

3. Veranstaltung der Reihe „Haben und Brauchen in der NGBK“

Diskussionen und Workshops zu den aktuellen kulturpolitischen Themen.
Liegenschaften, City-Tax und einem neuen Kunstplan für Berlin.

Samstag, 27. Okt 2012

11:00 LIEGENSCHAFTEN Inputs
13:00 LIEGENSCHAFTEN Offene Diskussion
13:30 Mittagspause
14:30 CITYTAX Inputs / KÜNSTLERHONORARE Inputs
16:00 CITYTAX Offene Diskussion / KÜNSTLERHONORARE Workshop
17:30 Zusammenführung der Ergebnisse und Abschlussdiskussion

Sonntag, 28. Okt 2012

11:00 Zusammenfassung der Ergebnisse des Vortages & Einführung
in die aktuellen Kulturpolitische Diskussion
12:00 K2 – EINE DIALOGVERANSTALTUNG DER KULTURVERWALTUNG DES BERLINER SENATS Inputs
12:30 K2 Offene Diskussion
13:30 Mittagspause
14:30 K2 Arbeitsgruppen
16:30 K2 Zusammenführung der Ergebnisse
17:30 K2 Abschlussdiskussion

Detailliertes Programm Summit 27/28

Unter dem Titel „Haben und Brauchen“ versammelt sich seit Ende 2010 ein informeller Kreis von Berliner Kunstakteur_innen, um zu kultur- und stadtpolitischen Themen in Aktion zu treten. Die NGBK als basisdemokratischer Kunstverein stellt ihre Ressourcen zur Verfügung, um die im Rahmen von „Haben und Brauchen“ entstandenen Diskussionen mit der aktuellen Veranstaltungsreihe weiterzuführen.

Die ersten beiden Veranstaltungen der Reihe in der NGBK suchten die Perspektive über Berlin hinaus zu erweitern. Mit Blick auf eine überregionale / internationale Vernetzung ähnlicher Initiativen wurden künstlerische Handlungsmöglichkeiten und ökonomische Alternativen zur öffentlichen Kunstförderung diskutiert.

Zur dritten Veranstaltung der Reihe sind nun – aus aktuellem Anlass – kulturelle Akteure und kulturpolitische Netzwerke zu einem Summit einladen, um aktuelle Berliner Entwicklungen zu diskutieren und die eigene Positionierung zu schärfen.

Berlin plant die Liegenschaftspolitik neu zu strukturieren. Im Januar 2013 soll die Citytax eingeführt werden. Zum 15./16. November lädt der Berliner Senat zu einer Dialogveranstaltung ein, um künftige Handlungsfelder der Berliner Kulturförderpolitik zu diskutieren.

Die Veranstaltung ist strukturiert in kurze Inputs und parallele Workshops. Der Summit ist daher auch als Einladung zu verstehen, innerhalb der Arbeitsrunden an der eigenen Agenda weiter zu arbeiten. Es stehen fünf Räume zur Verfügung. Für Essen und Getränke wird gesorgt.
Eine Kinderbetreuung ist nach Rücksprache möglich.

Ort:
Projektraum des Kunstraum Kreuzberg/Bethanien
Mariannenplatz 2
D-10997 Berlin

Um verbindliche Anmeldung wird bis 22. Oktober gebeten unter info@habenundbrauchen.de

Organisation: Karin Kasböck/bankleer und Julia Lazarus (NGBK / Haben und Brauchen)
Mit freundlicher Unterstützung des Kunstraum Kreuzberg/Bethanien

www.ngbk.de

www.habenundbrauchen.de

www.kunstraumkreuzberg.de

____________________________________

Weitere Infos zur Dialogveranstaltung K2 unter Kommentare!

Presseerklärung von Haben und Brauchen zum K2 vom 13.11.12

EINLADUNG ZUR PRÄSENTATION DER ERGEBNISSE DES K2

_______________________________

Regina Liedtke

Advertisements