Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Einladung zur Mitgliederversammlung am 29. Mai 2013

Mittwoch | 29.05.2013 | 18 Uhr | K 44 im EG | Köthener Str. 44 | 10963 Berlin

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

sehr herzlich dürfen wir Sie zu unserer Mitgliederversammlung am Mittwoch, den 29. Mai 2013 um 18.00 Uhr im K 44 im Erdgeschoss der Köthener Str. 44, 10963 Berlin (nähe Potsdamer Platz) einladen. Wir müssen diskutieren über:

  • Die neue Ateliernot in Berlin;  Plakat BBK Berlin
  • Die Ziele der Koalition der Freien Szene und die Forderung nach einer gleichgewichtigen Förderung der großen Kulturinstitutionen in Berlin, Opern, Theater, Konzerthäuser, Museen einerseits und der Freien Szene der Bildenden Künstlerinnen und Künstler, Schauspieler/innen, Musiker/innen, Tänzer/innen und der Projekträume andererseits;
  • Die Politik der Kulturverwaltung, die ausgerechnet die Einführung von Künstlerhonoraren und eine neue breite strukturelle Projektförderung für Bildende Künstlerinnen und Künstler blockiert – jedenfalls bis jetzt;
  • Die Eigenverantwortung der Freien Szene und die Stärkung der Selbstverwaltungsstrukturen in der Freien Szene.

Über aktuelle Anträge oder Resolutionen können wir unter Top 3 und 4 diskutieren.

Der bbk berlin ruft seine Mitglieder auf, den aktuellen Offenen Brief von „Haben und Brauchen“ zur Verwendung der City Tax zu unterzeichnen.

Plakat des BBK Berlin18 Uhr Kurzreferat: „Zuletzt: Kultur?“ Olaf Zimmermann

Die Parteien und die Bildende Kunst. KSK, Ausstellungshonorare u.a.

Im September 2013 findet die Wahl zum 18. Deutschen Bundestag statt. Olaf Zimmermann, Geschäftsführer des Deutschen Kulturrates gibt einen Rückblick auf die vergangene Wahlperiode und eine Einschätzung kulturpolitischer Positionen der Parteien vor allem in Bezug auf die Bildende Kunst.

Olaf Zimmermann ist seit 1997 Geschäftsführer des Deutschen Kulturrates.
Der Deutsche Kulturrat e.V. ist der Spitzenverband der Bundeskulturverbände.

Im Anschluss: Mitgliederversammlung

Tagesordnung

  1. Eröffnung und Wahl einer Versammlungsleitung sowie der Protokollführung
  2. Bericht des Vorstandes
  3. Diskussion zu Top 2
  4. Anträge / Resolutionen
  5. Nachwahl von Vorstandsmitgliedern
  6. Verschiedenes

anschließend ab ca. 21 Uhr: Kleines Hoffest
Wir wollen euch alle zu einem Hoffest einladen. Es gibt etwas zum Grillen und Durst kann auch gelöscht werden. Vorallem aber wollen wir die Möglichkeit nutzen, um ins Gespräch zu kommen, alle die zu treffen, die sich im Verband, in den Werkstätten, im Bildungswerk, im Atelierbüro, im Büro für Kunst im öffentlichen Raum oder den Gremien engagieren. Bisher haben wir nur in kleinen Gruppen oder vereinzelt den Kontakt gesucht. Das wollen wir ändern.

Also kommt alle, nutzt die Gelegenheit…
and bring some friends !!

Mit freundlichen Grüßen
der Vorstand und die Geschäftsstelle

http://www.bbk-berlin.de/con/bbk/front_content.php?idart=2586&refId=199

Ergänzende Lektüre:

BBK-Rundbrief Frühjahr 2013

Advertisements