Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , , , , ,

Gern veröffentliche ich die Kampagne der Koalition der Freien Szene für unsere LeserInnen (R.L.) / mehrfach aktualisiert

Auch wir beteiligen uns an der Aktion black screen:

blackscreen altlietzow

http://www.berlinvisit.org/teilnehmer-black-screen/

_______________________________________________________________

Liebe MitstreiterInnen der Koalition der Freien Szene!

Unter dem Motto „Freie Szene stärken! Geist ist noch flüchtiger als Kapital – haltet ihn fest!“ findet, wie angekündigt, vom 23. August – 28. September 2013 die Kampagne der Koalition der Freien Szene statt.

BERLIN Freie Szene stärken!

Mit Nachdruck wollen wir die Umsetzung des 10 Punkte-Programms einfordern. Hauptadressat ist das Berliner Parlament, das ab heute über den nächsten Berliner Doppelhaushalt 2014/15 entscheiden wird. Wenn wir uns den Artikel von André Schmitz in der BZ heute ansehen, bleibt auch nur noch das Parlament, das sich dem Raubbau an der Freien Szene entgegensetzen kann.

 

DIe Website ist upgedated, www.koalition-der-freien-szene-berlin.com, dort kann man sich auch eintragen, wenn man diese Nachrichten erhalten will. Und die Facebookgruppe, Koalition der Freien Szene,  steht für Austausch zur Verfügung.

 

Bereits heute, am 19.8. findet um 14 Uhr in einer öffentlichen Sitzung des Kulturausschusses im Abgeordnetenhaus die erste Lesung des Haushalts 2014/15 statt. Es ist wichtig, dass die Kunst- und Kulturschaffenden dort Präsenz zeigen und die Entscheidungen beobachten! Kommt und vergesst nicht, euch vorher anzumelden!

Da keine Millionenbeträge für die Kampagne zur Verfügung stehen, haben wir in dem letzten Meeting in den Sophiensaelen gemeinsam beschlossen, in der Kampagne auf interaktive Instrumente zu setzen, die das große Netzwerk der Freien Szene Berlins nach innen und nach außen sicht- und spürbar machen. Vom Kampagnenteam wurden Aktionen vorbereitet, die auf Wiedererkennbarkeit und den kleinsten gemeinsamen Nenner aller ProtagonistInnen der Freien Szene abzielen, und daher von allen mitgetragen werden können und sollen!

TERMINE IM AUGUST:

19. August 2013

Politischer Termin

Öffentliche Kulturausschusssitzung im Abgeordnetenhaus, 1. Lesung des Haushalts 2014/15

14h00

Abgeordnetenhaus, Raum 376, Ernst-Heilmann-Saal

Niederkirchnerstr. 5, 10117 Berlin

___________________________________________

 22. August 2013

Pressekonferenz zur Kampagne der Koalition der Freien Szene aller Künste

11h00

Veranstaltet durch die Koalition der Freien Szene

Senatsreservenspeicher

Curvystraße 3-4, 10997 Berlin

_____________________________________________

23. August 2013         

Auftaktaktion der Kampagne   
Luftballon-Aktion Freie Szene stärken! © Foto: Notker Schweikhardt   Auftaktaktion Freie Szene stärken! © Foto: Roger Rossell   Auftakt-Aktion Freie Szene stärken! © Foto: Roger Rossell

Ab 18h00

Berliner Philharmonie 

_____________________________________________

24. August 2013

Koalition der Freien Szene zu Gast bei

Podiumsdiskussion: Kiezkultur und Partytourismus

17h15

Suppe & Mucke, Politbühne

Dannecker Straße / Modersohn Straße

_____________________________________________

26. August 2013

Treffen der großen Runde der Koalition der Freien Szene

17h00

Lettrétage

Mehringdamm 61, 10961 Berlin

_____________________________________________

27. August 2013

Koalition der Freien Szene zu Gast in der LiteraturWerkstatt

Diskussionsgespräch zur freien Literaturszene

18h00

LiteraturWerkstatt

Knaackstraße 97, 10435 Berlin

__________________________________________________________

Den Veranstaltungskalender mit weiteren Terminen, die ständig aktualisiert werden, findet Ihr unter http://www.berlinvisit.org/kalender-2/

Wenn Ihr eigene Aktionen plant und durchführt, schickt sie uns bitte, damit wir sie in den Kalender aufnehmen können.

___________________________________________________________

KAMPAGNENTEXT:

Die Kunst- und Kulturschaffenden bilden das geistige Kapital Berlins. Die Mehrheit von ihnen arbeitet – außerhalb der Kulturinstitutionen – in der Freien Szene. Diese spielt somit eine Schlüsselrolle für die Zukunft der Kultur der Stadt.

Um die Freie Szene in Berlin zu erhalten, bedarf es dringend mehr Mittel und angemessener Strukturen. Der Kultursenator zeigt bislang keinen politischen Willen, in sie zu investieren.

Wir fordern die sofortige Stärkung der Freien Szene Berlins!

Denn:

Geist ist noch flüchtiger als Kapital – haltet Ihn fest!

____________________________________________________________

Definition „Freie Szene“: Die Gesamtheit aller in Berlin frei produzierenden Künstler, Ensembles, Einrichtungen und Strukturen in freier Trägerschaft aus den Bereichen Architektur, Bildende Kunst, Tanz, Schauspiel, Performance, Neue Medien, Musik von Barock, Elektro, Jazz, Klassik bis zur Neuen Musik, Musiktheater, Kinder- und Jugendtheater, Literatur sowie alle spartenübergreifenden und transdisziplinären Arbeiten.

____________________________________________________________

Auf einen bewegten Kampagnenmonat!

Wir freuen uns und wir zählen auf Euch!

Mit herzlichen Grüßen für das Kampagnenteam und die Sprechergruppe der Koalition der Freien Szene

 

Anne Passow und Christophe Knoch

 

+49 176 32 888 247

www.koalition-der-freien-szene-berlin.com

info@berlinvisit.org

___________________________________________________________

KAMPAGNENFOTOS: ACHTEN SIE IM STADTBILD AUF DIESES LOGO!

BERLIN Freie Szene stärken!   BERLIN Freie Szene stärken!   BERLIN Freie Szene stärken!   BERLIN Freie Szene stärken!   BERLIN Freie Szene stärken!   BERLIN Freie Szene stärken!   BERLIN Freie Szene stärken!   BERLIN Freie Szene stärken!   BERLIN Freie Szene stärken!

 

 

FOTOS DER AUFTAKT-AKTION AN DER PHILHARMONIE:

 

http://www.habenundbrauchen.de/2013/08/heute-1800-auftakt-der-kampagne-geist-ist-fluchtiger-als-kapital-haltet-ihn-fest/

 

http://www.berlinvisit.org/eroeffnungsaktion-der-kampagne-vor-der-berliner-philharmonie/

 

 

 

 

Advertisements