Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , , , ,

Initiative Stadt Neudenken
www.stadtneudenken.net

EINLADUNG

9. Runder Tisch zur Neuausrichtung der Berliner Liegenschaftspolitik am 18. März 2014 von 10-12:30 Uhr,
im Berliner Abgeordnetenhaus, Niederkirchnerstraße 5, 10117 Berlin
Raum 311

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir freuen uns Sie zum 9. Runden Tisch zur Neuausrichtung der Berliner Liegenschaftspolitik am 18. März 2014 von 10-12:30, Raum 311 im Berliner Abgeordnetenhaus einzuladen. Der Raum wird auf dem Display im Foyer angezeigt.

Gast des Runden Tisches wird Staatssekretär Ephraim Gothe von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt sein.

Tagesordnung:

TOP I Aktuelles

TOP II BürgerInnenimpulse aus dem Publikum

TOP III Schwerpunktthema: Mietergemeinschaften in Bestandsgebäuden – Neue Modelle der Partizipation bei städtischen Wohnungsbausgesellschaften

TOP IV Erörterung aktueller Liegenschaftsfälle

TOP V Sammeln von Themen für den 10. Runden Tisch

– Als Tagesordnungspunkt II sind BürgerInnenimpulse aus dem Publikum vorgesehen. Hier können Bürger dem Runden Tisch ihre liegenschaftspolitischen Anliegen präsentieren.
– Als Tagesordnungspunkt IV ist die Erörterung aktueller Liegenschaftsfälle vorgesehen. Wir rufen auf, bis zum 16.3. schriftlich Liegenschaftsfälle einzureichen, unter Benennung der jeweiligen aktuellen Problemlage. Bitte füllen Sie dafür das beigefügte Formular (Informationen zu Liegenschaftsfall_Musterblatt ) aus und senden Sie dies an kontakt@stadtneudenken.net. Bitte beachten Sie, dass bereits drei Liegenschaftsfälle gesetzt sind. Es werden maximal zwei Liegenschaftsfälle behandelt
– Die Veranstaltung ist öffentlich. Um Anmeldung unter kontakt@stadtneudenken.net wird gebeten.

Herzliche Grüße
Florian Schmidt & Andreas Krüger

UND AUSSERDEM:

Initiative Stadt Neudenken unterstützt den Aufruf von Think Berl!n zur Historischen Mitte
Mit dem Aufruf „Berlins Mitte braucht HandlungsFreiraum! Für eine Neue Gemeinsame Mitte – Gegen eine Bebauung nach historischem Vorbild und gegen die Reprivatisierung der Mitte!“ hat die Initiative Think Berl!n auf den Punkt gebracht, was vielen Akteuren aus dem Umfelde der Initiative Stadt Neudenken seit langen schwer im Magen lag: in die Debatte um die Neustrukturierung der historischen Mitte Berlins, um den Alexanderplatz gab es bisher keine Stimme der „jungen“ / anders denkenden Fachwelt und der kritischen Stadtbewegung in Berlin. U.a. der ehemals für den Erhalt des Palastes der Republik Bewegten, stünde es an sich intensiver in die Debatte einzumischen.

Die Initiative Stadtneudenken ruft dazu auf den Aufruf zu unterstützen und zu zeichnen. Unterschrieben werden kann der Aufruf unter www.think-berlin.de

II – Veranstaltungsempfehlungen

28. März, 18:30-21 Uhr, Ort: Forum Factory, Besselstraße 13-14, 10969 Berlin
Informations- und Dialogveranstaltung zur Entwicklung der Baufelder am ExBlumengroßmarkt
Auftaktveranstaltung des Projektes Bauhütte Südliche Friedrichstadt
Rund um den ehemaligen Blumengroßmarkt wird in den nächsten Jahren auf 7 Baufeldern ein neues Quartier mit ca. 45.000 m2 Bruttogeschossfläche errichtet. Entstehen soll eine Mischung aus Kreativwirtschaft und Kultur, verschiedenen Wohnformen und kleinteiligem Gastgewerbe, gemeinnützigen Einrichtungen für Bildung und Soziales. Dies ist das Ergebnis eines dialogischen Konzeptverfahrens zum Verkauf landeseigener Grundstücke, welches ein Pionierverfahren für die Neuausrichtung der Berliner Liegenschaftspolitik ist. Ziel der Veranstaltung ist es, die Öffentlichkeit über den aktuellen Stand der Bauvorhaben und Verfahren zu informieren und mit allen Interessierten einen Dialog über Entwicklungsziele und zukünftige Maßnahmen zu führen.  Bezirksstadtrat Hans Panhoff, Leiter der Abteilung Planen, Bauen, Umwelt und Immobilien, wird an der Veranstaltung teilnehmen und die Ansprüche des Bezirks Friedrichshain-Kreuzberg an die Quartiersentwicklung erläutern. Der Schwerpunkt der Veranstaltung liegt auf der Präsentation der Zwischenergebnisse des Qualifizierenden Verfahrens zu Städtebau und Architektur der Baufelder II, IV und V

Beauftragung und Finanzierung: PxB – Projektgruppe Ex Blumengroßmarkt.
Kooperationspartner:  Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg
Anmeldung erbeten unter info@kreativ-quartier-berlin.de

3. April 2014, 15.00 bis 20.30 Uhr, Ort: Haus 1 der Friedrich-Ebert-Stiftung Berlin, Hiroshimastraße 17, 10785 Berlin
Gemeinschaft baut Berlin! Werkstatt zum Bauen und Wohnen mit Genossenschaften,  Kooperationen und Netzwerken
Die Veranstaltung  „Gemeinschaft baut Berlin“ ist als Werkstatt konzipiert, um Potentiale für soziale Innovation und Qualitäten im Wohnungsbau zu stärken und neue Kooperationen zwischen traditionellen und neueren Akteuren anzuregen. Die Werkstatt „Gemeinschaft baut Berlin“ versteht sich als Teil vieler Entwicklungsschritte, aufbauend auf Tagungen wie Genossenschaften als alternatives Wohnmodell im Rahmen der EXPERIMENTDAYS im September 2013 oder Anders Bauen und Wohnen in Genossenschaften: Potentiale für den genossenschaftlichen Neubau stärken! in der Friedrich-Ebert Stiftung im Dezember 2013.

Veranstalter: Friedrich-Ebert-Stiftung Berlin
Kooperationspartner: Netzwerkagentur Generationenwohnen, Id21
Infos & Anmeldung: www.fes.de / franziska.bongartz@fes.de

4. und 5. April 2014, 15.00 bis 20.30 Uhr, Ort: TU Berlin
Berliner Ratschlag – wem gehört die Stadt?

Weitere Infos unter: www.berliner-ratschlag.org

Mit freundlichen Grüßen
Florian Schmidt


Initiative Stadt Neudenken
www.stadtneudenken.net

Kontakt zur Steuerungsgruppe
Florian Schmidt
kontakt@stadtneudenken.net
Tel: + 49 (0) 160 964 12 601

Advertisements